Ace Combat Assault Horizon - Limited Edition Playstation 3

  • Produkt vergriffen
  • ArtikelNr.: 1729
  • Unser Preis: 11,99 €
  • inkl. 0% USt., zzgl. Versand (unversicherter Versand)
Wird geladen ...

  • Bitte auswählen
Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Als Teil einer internationalen Friedenstruppe befehligt Colonel Bishop eine kleine Staffel im Kampf gegen eine aufrührerische Rebellengruppe. Die Operation eskaliert, als Bishop und seine Einheit mit der Zerstörungskraft einer experimentellen Waffe der Rebellen konfrontiert werden. Quer durch die Wüstenstaaten bis hoch in den frostigen Norden entflammt ein zerstörerischer globaler Konflikt um diese Waffe.

Geschichte

OSTAFRIKA, 2015 - Eine Verschwörung gegen die Regierung stürzt den Kontinent ins Chaos. Lokale Regierungen rufen die Vereinten Nationen um Hilfe im Kampf gegen die Rebellen und Piraten, die die Küstenregionen terrorisieren. Die UN wiederum fordert Kräfte der NATO an, die daraufhin ein militärisches Sondereinsatzkommando entsendet. Dieses Sondereinsatzkommando wird schnell in Kämpfe gegen die Aufständischen in Afrika verwickelt.

Screenshot: Ace Combat - Assault Horizon
Dramatischer Luftkampf über Dubai

Die Rebellen verfügen überraschenderweise über neueste Waffen und verstehen sich darauf, die afrikanische Landschaft in einem Guerillakampf zu ihrem Vorteil zu nutzen. Der Konflikt kann nicht so schnell wie erhofft beendet werden. U.S. Air Force Lieutenant Colonel William Bishop und sein langjähriger Freund und Flügelmann Captain Jose “Guts” Gutierrez führen die 108th Task Force, die aus einer Helikopterstaffel, einer Bomberstaffel und Colonel Bishops Warwolf-Jägerstaffel besteht.

Auf dem Stützpunkt der Task Force in Afrika sind internationale Truppen stationiert, inklusive einem Kontigent von UN-Truppen unter dem Befehl des französischen Luftwaffengenerals Pierre La Pointe und russischen Unterstützungstruppen. Kurz nach der Ankunft in Afrika wird eine Helikopterstaffel auf der Suche nach Guerillakämpfern von einem grellen Lichtblitz geblendet und kurz darauf von einer Schockwelle vom Himmel gefegt.

Die wenigen Überlebenden werden mit Verbrennungen dritten Grades auf dem Stützpunkt eingeliefert. Schnell machen Gerüchte die Runde, dass die Aufständischen ein Art Superwaffe entwickelt haben. Noch bevor die Task Force untersuchen kann, wie die Aufständischen so eine fortschrittliche Waffe entwickeln konnten, ertönt der Alarm. Während Bishop und seine Einheit versuchen, die Superwaffe unter Kontrolle zu bringen, wüten die Flammen des Krieges über Nordafrika und erfassen schließlich die ganze Welt.

Gameplay

„Nahkampfangriffe” sind die zentrale Gameplaymechanik von ASSAULT HORIZON, die stark verbesserte Nahkampfaction, angriffsorientiertes Gameplay und mit Hilfe einer innovativen Kameraführung ein spannendes visuelles Erlebnis ermöglicht. Wer einmal die Spannung eines „Nahkampfangriffs“ erlebt hat, für den gibt es kein Zurück mehr.

Jage deine Gegner mit Überschallgeschwindigkeit durch Hochhausschluchten. Oder fordere sie unter weitem Himmel heraus, spüre das Adrenalin, wenn du sie ausmanövrierst und die Jäger zu Gejagten machst. Erledige sie mit tödlichem Maschinengewehrfeuer, das ihre Flügel in einer Explosion aus schwarzem Öl, Flammen und Schrottteilen zerbersten lässt. Durch die „Nahkampfangriffe“ werden intensive Hochgeschwindigkeitsgefechte und fesselndes Gameplay realisiert.

„Nahkampfangriffe“ (NKA) sind der Schlüssel zum Ausschalten fähiger Gegner, die in der Lage sind, Langstreckenraketen auszuweichen. Bei der Annäherung von hinten wird der NKA gegen den flinken Gegner initialisiert. Im NKA gilt es, den Gegner innerhalb des „Zielkreises“ zu halten, der in der Mitte des HUD angezeigt wird. Dadurch wird die Raketenzielerfassung verbessert. Allerdings erfordert die erfolgreiche Erfassung eines gegnerischen Piloten großes Geschick.

Maschinengewehrfeuer spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Kampf gegen geschickte Gegner. Gut platzierte Salven großkalibriger Kugeln verlangsamen schnelle Gegner und bereiten sie für einen NKA vor.

Screenshot: Ace Combat - Assault Horizon
Kampfhubschrauber beim Einsatz gegen Bodenziele

Der Abschuss eines Gegners im NKA wird in Nahaufnahme und mit Raketenkameras aufgenommen, die über verschiedenen Kameraeffekte inklusive Slowmotion verfügen. So kann der Spieler seine Abschüsse in voller Pracht und aus verschiedenen Perspektiven betrachten. Spieler werden auch erleben, wie sich feindliche Piloten im Augenblick der Zerstörung aus ihrem Fluzeug katapultieren, kurz bevor es von der Wucht des Angriffs zerrissen wird und das Knirschen des Metalls wie Todesschreie verklingt.

Indem der Gegner innerhalb des „Zielkreises“ gehalten wird, kann der Spieler die Zerstörungskraft seiner Waffen stark erhöhen. Spieler, die die Bewegungen ihrer Gegner vorausahnen, können einen nach dem anderen in den „Zielkreis“ locken und so ganze Staffeln ausschalten. Die Luft völlig zu dominieren, ist ein unvergleichliches Erlebnis.

NKA können von Anfängern sofort verwendet werden, bieten jedoch eine gut ausbalancierte Lernkurve, die durch stetig steigende Geschwindigkeit und Zerstörungskraft ein Erfolgserlebnis garantiert, während der Spieler zu einem immer besseren Piloten reift.

NKA bieten zahllose dramatische Spielszenen, wie zum Beispiel feindliche Flugzeuge, die in eine Hochhausfront rasen und einen Schuttberg auf den Spieler niederregnen lassen. Doch mit schnellen Reflexen, Nervenstärke und geschickten Flugmanövern wird der Spieler diese Szenen überstehen und die Jagd auf seine Gegner in Überschallgeschwindigkeit fortsetzen.

Spieler, die selbst Ziel eines NKAs werden, können versuchen, ihren Angreifer auszutricksen und ein „Gegenmanöver“ durchzuführen. Sobald die richtige Entfernung zum Ziel erreicht ist, kann ein reaktionsschneller Spieler ein Cobra oder ein anderes Manöver durchführen, um hinter den Gegner zu gelangen und ihn mit einem Gegenangriff vom Himmel zu holen. Diese sekundengenauen Manöver katapultieren das Spielerlebnis von ACE COMBAT auf eine neue Stufe.

Charaktere

William Bishop - Hauptcharakter und Fliegerass der Warwolf-Staffel

Wichtigster Pilot der 108th Task Force. Ein professioneller Soldat und Mann weniger Worte. Sein ruhiges, besonnenes Handeln in Extremsituationen, seine ausgiebige Kampferfahrung und sein überragendes Können bringen ihm den Respekt seiner Untergebenen ein. Die Begegnung mit einem ebenbürtigen Gegner in Afrika wird sein Können als Pilot auf die Probe stellen und ihn an seine Grenze bringen.

Pierre la Pointe

Kommandant der alliierten Streitkräfte inklusive der 108th Task Force. Seine anspruchsvolle Position erfodert das Auftreten sowohl als NATO-Kommandant wie auch als Diplomat gegenüber den lokalen Regierungen. Trotz seines höheren Ranges hält La Pointe viel von Colonel Bishops Meinung und Taten.

Screenshot: Ace Combat - Assault Horizon
Ein Hubschraubereinsatz aus Sicht des Bordschützen
Chose „Guts“ Gutierrez - Warwolf-Staffel, Warwolf 2, Bishops guter Freund und Flügelmann

Er ist ein erfahrener Pilot und F-15-Fluglehrer, der sich fast mit Colonel Bishop messen kann. Seine gute Laune und gewitztes Auftreten am Boden steht im Kontrast zu seiner oft ernsten Art in der Luft.

Janice Rehl - Warwolf-Staffel, Warwolf 2, Bishops guter Freund und Flügelmann

Er ist ein erfahrener Pilot und F-15-Fluglehrer, der sich fast mit Colonel Bishop messen kann. Seine gute Laune und gewitztes Auftreten am Boden steht im Kontrast zu seiner oft ernsten Art in der Luft.

Doug „D-Ray“ Robinson - Shooter-Staffel, Shooter 1

Captain der AH-64D Apache Longbow Shooter-Staffel und Kommandant der Longbow und MH-60 BLACK HAWK Nomad-Staffel. Er hat sich durch die Ränge nach oben gearbeitet und nimmt seinen Untergebenen gegenüber eine strikte, doch schützende Haltung ein.

Andrei Markov

Ein Fliegerass der Rebellen (eigentlich Mitglied der NRF). Seine Fähigkeiten als Pilot sind denen des Hauptcharakters Bishop in jeder Hinsicht ebenbürtig. Seine Identität bleibt über fast das ganze Spiel hinweg unbekannt, doch sein Auftreten legt nahe, dass er auf die Menschen herabsieht.

Flugzeuge

F-117A Nighthawk

Das erste Tarnkappenkampfflugzeug mit Spezialisierung auf verdeckte Bombardements. Aufgrund der besonderen Form des Flugwerks, welche die Radarerkennung unterdrückt, sind Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit begrenzt. Stattdessen ist es in der Lage, punktgenaue Bombardierungen mit Langstrecken- und Bodenraketen sowie Lenkbomben auszuführen, ohne von gegnerischen Radarstationen entdeckt zu werden. Um Radarwellen zu reflektieren und zu absorbieren, wird beim Flugwerk auf eine einzigartige Form und Beschichtung gesetzt, die eine ebene Oberfläche ergibt. 1991 wurden im Golfkrieg über 1.200 Starts mit "Nighthawks" absolviert, ohne auch nur eine zu verlieren, was sie ins Rampenlicht brachte.

PAK-FA
Screenshot: Ace Combat - Assault Horizon
Eine in Brand geschossene "Fliegende Festung"

Ein innovativer Tarnkappenjäger, der unter Einbindung verschiedener Luftfahrttechnologien der russischen Luftwaffe entwickelt wurde. Dank seiner herausragenden Manövrierbarkeit durch die Schubvektorsteuerung und der geringen Radarsignatur ist er ausgezeichnet für den Luftkampf geeignet. PAK-FA ist die Abkürzung der russischen Bezeichnung für "Perspektivischer Flugkomplex der Frontfliegerkräfte". Da es sich um einen Prototypen handelt, sind viele Details wie die Bordbewaffnung immer noch geheim.

MiG-21bis

Ein in der ehemaligen Sowjetunion entwickeltes Jagdflugzeug, das zum Ziel hatte, klein, leicht und kostengünstig zu sein. Seine überholte elektronische Ausstattung und seine Waffensysteme sind unzuverlässig, doch verleiht ihm das leichte Gewicht eine ausgezeichnete Geschwindigkeit. Die Stabilität beim Rollen bei hoher Geschwindigkeit ist allerdings niedrig, weswegen man eine hohe Flugerfahrung benötigt. Mehr als 10.000 Exemplare dieses sehr beliebten Jägers mit dem NATO-Codenamen "Fishbed" wurden in den ehemaligen Ostblockländern eingesetzt.

MiG-29A Fulcrum

Ein Meister-Jäger mittlerer Größe, der als Nachfolger der MiG-21 entwickelt wurde. In einem Eins-gegen-Eins-Luftkampf brilliert er aufgrund seiner verbesserten Aerodynamik durch gute Manövrierfähigkeit. Obwohl die Form der ungefähr zur selben Zeit entwickelten Su-27 ähnelt, ist er kleiner und für den Einsatz in der unmittelbaren Nähe von Frontbasen konzipiert. Sein NATO-Codename ist "Fulcrum".

Su-34 Fullback

Dieses zweisitzige Angriffsflugzeug ist der Nachfolger der Su-27. Mit den besten Manövrierfähigkeiten unter den Angriffsflugzeugen ist seine Wendigkeit mit Jägern derselben Generation durchaus vergleichbar. Durch seine starke Panzerung verfügt es über eine höhere Überlebensrate. Sein NATO-Codename ist "Fullback". Da es für ausgedehnte Angriffsmissionen geplant wurde, ist das hintere Cockpit mit einem Bad und einer Notküche ausgestattet.

Rafale-M

Dieses leistungsstarke, trägergestützte Mehrzweckkampfflugzeug ist der Stolz der französischen Marine. Es verfügt über ein hohes Beschleunigungsvermögen und gute Wendigkeit. Es ist mit einer Vielzahl an Waffen ausgestattet, was Multi-Erfassungs-, Luft-Luft-Raketen und Langstrecken-Streuwaffen einschließt. Dieses Flugzeug spielt in jeder Art Luft-Boden- oder Luft-Luft-Mission eine große Rolle. Charakteristische Merkmale der "Rafale" (Windböe) sind ihre eleganten Delta- und Entenflügel und der Lufteinlass mit ausgezeichneten aerodynamischen Eigenschaften.

Su-47 Berkut
Screenshot: Ace Combat - Assault Horizon
Luftangriff auf eine Ölraffinerie

Ein hoch manövrierfähiger Jäger, der in Luftkampf-Duellen stark ist. Die Haupt-, Enten- und Heckflügel, die ihn zu einem Drei-Flächen-Flugzeug machen, sind seine auffallendsten Merkmale. Wenn man seine einzigartige Aerodynamik beherrschen kann, bietet es eine herausragende Wendigkeit, die im Kampf einen Vorteil darstellt. Sein Spitzname lautet "Berkut".

Typhoon

Der hochmoderne Überlegenheitsjäger wurde in einer Zusammenarbeit von Großbritannien, Deutschland, Spanien und Italien entwickelt. Ausgezeichnete Manövrierfähigkeit und gleichzeitige Erfassung mehrerer Ziele machen den Luftkampf gegen mehrere Gegner zu seiner Spezialität. Durch die Kombination aus Enten- und Deltaflügeln, die dem Jäger eine ausgezeichnete Aerodynamik und Wendigkeit verleihen, hat er den Namen "Typhoon" wirklich verdient.

Mi-24 Hind

Dieser Kampfhubschrauber ist das Standbein der russischen Armee. Durch seine schwere Panzerung ist er extrem strapazierfähig und zudem wegen der Üppigkeit der Bewaffnung sehr beliebt. Die einzigartige runde Form der Nase ist ein kennzeichnendes Merkmal. Er trägt den NATO-Codenamen "Hind". Zusätzlich zum Anti-Panzer-Einsatz und zur nahegelegenen Luftunterstützung, kann er in vielen Bereichen eingesetzt werden, was den Transport von Personal und Ausrüstung des Militärs einschließt.

MH-60 Blackhawk

Dieser Mehrzweckhelikopter wird von den Special Forces der US-Armee bei Missionen, die ordentliche Feuerkraft erfordern, eingesetzt. Zusätzlich zum Transport militärischen Personals kann er mit dem seitlich montierten 7,62-mm-Maschinengewehr effektiv angreifen. Er verfügt über vielseitige elektronische Ausrüstung, die für Kampfeinsätze benötigt wird, wie zum Beispiel die nach vorne gerichtete Wärmebildkamera (forward looking infrared, FLIR).

Su-35 Flanker-E

Der Nachfolger der Su-27, ein Flugzeug der Meisterklasse mit Ehrfurcht gebietender Wendigkeit. Ein Flugzeug der "Flanker"-Serie verfügt über erstklassige Luftkampffähigkeiten und ist mit einer unabhängigen 2D-Schubvektorsteuerung ausgestattet. Sein NATO-Codename lautet "Flanker-E". Es handelt sich um ein Kampfflugzeug, das Kämpfe nicht nur auf kurze Distanz, sondern auch über längere Reichweiten führen kann.

Su-35 Flanker-E

Der Nachfolger der Su-27, ein Flugzeug der Meisterklasse mit Ehrfurcht gebietender Wendigkeit. Ein Flugzeug der "Flanker"-Serie verfügt über erstklassige Luftkampffähigkeiten und ist mit einer unabhängigen 2D-Schubvektorsteuerung ausgestattet. Sein NATO-Codename lautet "Flanker-E". Es handelt sich um ein Kampfflugzeug, das Kämpfe nicht nur auf kurze Distanz, sondern auch über längere Reichweiten führen kann.

F-22A Raptor

Dieser ultimative Tarnkappenjäger ist der Stolz der US-Streitkräfte. Neben guten Flugeigenschaften verfügt er über eine erstklassige Beschleunigung und eine 2D-Schubvektorsteuerung, die ihm eine herausragende Manövrierfähigkeit verleiht. Seine präemptive Schlagkraft, auch als "first look, first shoot, first kill" bezeichnet, passt zu einem Flugzeug mit dem Namen "Raptor", dem Herrn der Lüfte.

F-35B Lightning

Ein Mehrzweckkampfflugzeug, das nach dem JSF(Joint Strike Fighter)-Design produziert wurde. Die Beschaffungskosten dieses Tarnkappen-Flugzeugs liegen unter denen der F-22A. Es kann variabel mit Luft-Luft- und Luft-Boden-Bewaffnung ausgerüstet werden. Für unterschiedliche Aufgaben stehen verschiedene Typen zur Verfügung. Der von der US-Marine eingesetzte Typ B ist ein Senkrechtstarter. Sein Spitzname ist "Lightning II".

Features:

  • Dramatische und realistische Geschichte – Geschrieben von Jim DeFelice, dem bekannten Militärautor der New York Times, versetzt die Geschichte die Spieler mitten in ein packendes Kriegsdrama, das sich an mehreren realen Schauplätzen abspielt.
  • Realistische Details – Unglaublich detaillierte Zerstörung und visuelle Effekte bei jeder Explosion, Flugzeuge werden zerfetzt, feindliche Einheiten vernichtet, Gebäude stürzen ein und Flugzeuge verspritzen ihr Öl wie Blut.
  • Neue Flugzeuge – Angriffshelikopter, Helikopter-Geschütz, Bomber und Kampfhubschrauber bieten ein ganz neues Gameplay mit präzisen Manövern, punktgenauem Zielen und Schwebeangriffen.
  • Revolutionäres „Nahkampfangriff“-System – Die neuen Nahkampfangriffe bieten Hochgeschwindigkeitsakrobatik, schwindelerregende Luftduelle, nervenkitzelnde Tiefflugmanöver und tödliche Bodenangriffe.
  • Neues ACE COMBAT Onlinespiel – Das Onlinespiel wurde komplett überarbeitet und mit neuen Funktionen wie dem „Nahkampfangriff“-System ausgestattet.

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Benachrichtigen, wenn verfügbar

    Benachrichtigung anfordern

    * Pflichtfelder