Street Fighter IV X-Box 360

  • Produkt vergriffen
  • ArtikelNr.: 1643
  • Unser Preis: 5,99 €
  • inkl. 0% USt., zzgl. Versand (unversicherter Versand)
Wird geladen ...

  • Bitte auswählen
Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

Mit Street Fighter IV kehrt die legendäre Kampfsportserie zu ihren Wurzeln zurück.

Dabei sorgt die Kombination der beliebten Moves und Techniken aus dem Originalspiel Street Fighter II mit Capcoms Technologie der nächsten Generation für ein wahrhaft außergewöhnliches Spielerlebnis, das der Welt die altehrwürdige Kunst virtueller Kampfsportarten aufs Neue näherbringt.


Street Fighter IV beeindruckt mit klassischem 2D-Gameplay in einer 3D-Umgebung

Alles, was das legendäre Street Fighter II rund um die Welt zu einem absoluten Renner in Spielhallen, Wohnzimmern und Studentenwohnheimen gemacht hat, findet sich in Street Fighter IV wieder. Spieler haben die Wahl zwischen unvergessenen Lieblingsfiguren wie Ryu, Ken, Chun-Li und Guile sowie zahlreichen neuen Figuren, darunter Crimson Viper, Abel, El Fuerte und Rufus, um nur einige zu nennen.

Die Figuren und Umgebungen werden in stilisierten 3D-Bildern gerendert, während sich das Spiel in der für Street Fighter typischen 2D-Perspektive mit zusätzlichen 3D-Besonderheiten präsentiert. Die Sechs-Tasten-Steuerung wurde um zahlreiche Spezialtechniken und Funktionen erweitert und in das Gameplay-System integriert. Kurzum: Street Fighter IV ist ein brandneues Kampfspiel für Fans in aller Welt. Im Folgenden eine Auswahl der enthaltenen Charaktere:

Abel
Dieser junge Mann leidet an Gedächtnisverlust, doch das hindert ihn nicht an der Jagd auf die Überreste des Shadaloo. Wie bei einem Söldner zu erwarten, beruht sein Kampfstil auf diversen Kampfsportarten. Er wirkt zunächst sehr abweisend, doch das ist nur eine Folge seiner Ernsthaftigkeit. Er hat keine Erinnerungen an die Vergangenheit.

Balrog
Dieser Boxer wurde aufgrund seiner Gewalttätigkeit aus dem Profisport ausgeschlossen und verdient sein Geld nun bei Bison. Seit dem Zusammenbruch von Shadaloo hat niemand von ihm gehört.


Das Spiel verfügt wie die 2D-Version von Street Fighter über traditionelle Tasten-Steuerung

Blanka
Nach einem Flugzeugunglück musste Blanka ganz auf sich gestellt im Regenwald des Amazonas überleben. Dadurch erwarb er erstaunliche Überlebensfähigkeiten und einzigartige Eigenschaften. Nun kämpft er um die Liebe und den Respekt seiner Mutter.

Chun-Li
Auf der weltweiten Suche nach ihrem Vater setzt diese Interpol-Detektivin eine Vielzahl vernichtender Kicks ein. Sie trat mit 18 Jahren in die Kriminalpolizei ein. Derzeit ermittelt sie gemeinsam mit Guile, nachdem erneut Gerüchte über Shadaloo laut wurden.

Crimson Viper
Diese gnadenlose und schöne Agentin gibt sich zielstrebig und scheint Mitmenschen und deren Emotionen einfach zu ignorieren. Ihr High-Tech-Anzug strotzt vor gefährlichen Geräten. Niemand kennt ihre wahre Identität oder ihre Ziele.

Dhalsim
Dieser geheimnisvolle indische Yogi ist eigentlich ein Pazifist und will seinen Gegnern keinen Schaden zufügen. Als jedoch sein Dorf und seine Familie bedroht sind, zieht er erneut in den Kampf, um das Böse in die Schranken zu weisen.


Alte Bekannte: Sakura und Ken im verbissenen Kampf

E. Honda
Dieser Sumo-Schurke macht sich einen Namen auf der Weltbühne. Er hat den Rang des Oseki erreicht und gilt als echter Konkurrent für Yokozuna. Er wirbt in aller Welt für das Sumo-Ringen.

El Fuerte
Wenn dieser Kämpfer nicht seine Lucha-Libre-Fähigkeiten trainiert, übt er sich im Kochen. Sein Kampfgeist übertrifft selbst den legendären Red Cyclone. Er sucht in aller Welt nach den besten Rezepten.

Guile
Dieser Major der American Air Force will den Tod seines Freundes Charlie rächen, der vor vielen Jahren Bison zum Opfer fiel. Sein Kampfstil ist eine einzigartige Mischung aus Militärkampfsport und individuellen, aber sehr wirkungsvollen Angriffstechniken. Gemeinsam mit seiner alten Freundin Chun-Li will er eine Reihe von Vorfällen aufklären, an denen Shadaloo beteiligt zu sein scheint.

Ken
Ken Masters, ein Spross des gleichnamigen amerikanischen Bankerclans, ist Ryus engster Freund und Rivale. Als angehender Vater zögert er, als Ryu ihn zu einem neuen Kampf herausfordert. Eliza überzeugt ihn jedoch, es noch einmal zu wagen.


Super- und Ultra-Combos hinterlassen in aller Regel einen nachhaltigen Eindruck beim Gegner

M. Bison
Bisons üble Shadaloo-Organisation scheute vor keinem Verbrechen zurück. Mit seiner Psycho-Power versetzt er seine Gegner in Angst und Schrecken, um ungehindert seinen üblen Machenschaften nachzugehen. Bison schien im Untergang von Shadaloo gefallen zu sein, doch mit einem neuen Körper will er nun ein finsteres Zeitalter des Terrors und der Angst über die Welt bringen.

Rufus
Dieser stämmige Kämpfer nutzt seine eigene Variante des Kung Fu. Er hat sich zum größten Kämpfer Amerikas erklärt und hegt eine tiefe, wenn auch einseitige, Rivalität mit Ken Masters. Er will stets beweisen, dass er besser als Masters kämpft, obwohl er oft andere Kämpfer mit seinem angeblichen Rivalen verwechselt.

Ryu
Dieser Einzelgänger verbessert in unermüdlicher Arbeit die Moves, die er von Gouken gelernt hat. Seine Kraft und sein nomadischer Lebenswandel üben große Anziehungskraft auf Herausforderer aus. Er geht den Weg des wahren Kriegers, doch dieses hehre Ziel erregt die unerwünschte Aufmerksamkeit übler Organisationen, die diese Kraft für ihre Zwecke missbrauchen wollen.


Neben der Originalbesetzung von Street Fighter II treten auch zahlreiche neue Kämpfer an

Sagat
Sagat, auch als ?unbesiegbarer Tiger? bekannt, wird als König von Muay Thai verehrt. Seine Kicks gelten als die gefährlichsten der Welt. Aus einer Niederlage gegen Ryu trug er eine breite Narbe auf der Brust davon. Seither trainiert er wie besessen.

Vega
Für diesen Narzisten zählt nur seine Schönheit. Von Bisons Organisation erwartet er ästhetische Erlebnisse. Seine enorme Geschwindigkeit und seine wunderbar umgesetzten Kampftechniken faszinieren Gegner. Seit dem Zusammenbruch von Shadaloo hat niemand von ihm gehört.

Zangief
Dieser russische Wrestler ist unter dem Namen ?Red Cyclone? bekannt. In seiner breiten Brust schlägt das Herz eines wahren Patrioten. Er stürzt sich erneut in einen weltweiten Kampf, um ein Versprechen zu halten, dass er einer Gruppe misstrauischer Kinder gegeben hat.

gamona.de
?Natürlich sehen vor allem diese Spezialattacken allesamt prächtig aus, Capcoms Grafikabteilung gibt sich aber auch abseits der Effekte keinerlei Blöße: Die Hintergründe sind zwar relativ unspektakulär, verzücken aber mit verspielten Details und allerlei beweglichen Objekten. Und die Animationen der Kämpfer als geschmeidig zu bezeichnen, wäre beinahe untertrieben ? so schön sah bisher kein Beat?em Up aus. ?


Atemberaubende Schauplätze, wie man sie aus keinem anderen Street Fighter-Spiel kennt

Nicht die schlechtesten Voraussetzungen für ein großes Prügelfest also: Neben nostalgischer Schwärmerei und schmerzenden Fingerkuppen beschwört Teil vier eben auch das genial-spaßige Gameplay herauf, wie man es etwa aus dem legendären ?Super Street Fighter 2 Turbo? kennt. ?Easy to learn, hard to master? heißt hier die Devise ? ohne perfektes Timing und schnelle Reflexe gewinnt man gegen Profis keinen Blumentopf.

Gedankt sei an dieser Stelle Capcoms Mut zur Reduktion: Auf unnötigen Kombo-Ballast wurde verzichtet, auch die Special Moves sorgen nun nicht mehr für bildschirmfüllende Netzhaut-Attacken nahe dem Epilepsie-Kollaps, sondern präsentieren sich spektakulär und trotzdem angenehm dezent. Wer im Februar eine große Party unter Männern plant, kommt um den ?Street Fighter 4?-Kauf nicht herum ? das gilt übrigens auch für schmerzlindernde Blasensalbe??

gamestar.de
?Screenshots werden der grafischen Pracht von Street Fighter 4 einfach nicht gerecht. Denn was auf Standbildern wie ordentliche Cel-Shading-Optik aussieht, wirkt in Bewegung schlicht atemberaubend. Capcom bedient sich einer leistungsfähigen 3D-Engine, die Charaktere sind jedoch nur auf einer 2D-Ebene beweglich. Entfesselt ihr jedoch einen Special-Move wie Dhalsims Feuerball, verlässt die Kamera kurz ihre angestammte Position, um das Spektakel optimal in Szene zu setzen. Das geht blitzschnell, so dass Sie nicht aus dem Kampf gerissen werden, das Geschehen aber trotzdem wahnsinnig dynamisch wirkt.

Dass die Optik trotz 3D nicht steril wirkt, liegt am von Yoshinori Ono scherzhaft so genannten »Capcom Shader«. Diese Grafikroutine bringt den charakteristischen Comic-Look früherer Street Fighter in die 3D-Umgebung, ohne das Ganze zu »flach« aussehen zu lassen. Ganz im Gegenteil, Kämpfer wie Schauplätze strotzen vor liebevollen Details: Da treibt es zum Beispiel Ryu regelrecht die Augen aus den Höhlen, wenn ihm Zangief einen Magenschwinger verpasst. Und auf einem verlassenen Flugplatz im afrikanischen Dschungel feuern die Zuschauer bei gelungenen Manövern vor Freude mit ihren Kalaschnikows in den Himmel.?

Features:

  • 3D-Umgebungen und -Figuren.
  • Traditionelle Tasten-Steuerung wie in der 2D-Version von Street Fighter.
  • Die klassischen Street Fighter-Figuren wurden für eine neue Generation von Gamern überarbeitet und umfassen unter anderem die Originalbesetzung von Street Fighter II.
  • Neue Kämpfer: Superagentin Crimson Viper, Lucha-Libre-Wrestler El Fuerte, Kampfsportmeister Abel u. v. m.!
  • Neue Spezialtechniken, die selbst die wildesten Fantasien eingefleischter Street Fighter-Fans übertreffen, darunter das Focus-Attack-System, Super-Combos und das von Rache getriebene Ultra-Combo-System.
  • Atemberaubende Schauplätze, wie man sie aus keinem anderen Street Fighter-Spiel kennt.
  • Neue Gameplay-Elemente sorgen dafür, dass nicht nur Neueinsteiger, sondern auch erfahrene Street Fighter-Profis auf ihre Kosten kommen.

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Benachrichtigen, wenn verfügbar

    Benachrichtigung anfordern

    * Pflichtfelder